Hotline +49 (0)351 448480

Schadenersatzanspruch des Vermieters - Keine Fristsetzung zur Schadensbeseitigung ggü dem Mieter erforderlich

Der Schadenersatzanspruch des Vermieters wegen Beschädigung der Mietwohnung bedarf keiner vorherigen Fristsetzung zur Schadensbeseitigung gegenüber dem Mieter.

Anders als bei der Pflicht zur Vornahme von Schönheitsreparaturen, bei der es einer Fristsetzung und Ablehnungsandrohung bedarf, kann der Vermieter bei Beschädigungen der Wohnung gem. § 249 BGB nach seiner Wahl statt der Schadensbeseitigung auch sofort Geldersatz verlangen, ohne dem Mieter zuvor eine Frist zur Schadensbehebung  gesetzt zu haben.

BGH, Urteil vom 28.02.2018, Az. VIII ZR 157/17

Zurück

Copyright © 2018 H&P Rechtsanwälte Prof. Dr. Holzhauser & Partner.
Alle Rechte vorbehalten.